Anwendung hygienische Pumpen

WER BRAUCHT HYGIENISCHE PUMPEN?

Diese spezielle Art der Pumpen werden vor allem in der Nahrungs- und Getränkeindustrie, der Pharmazeutik und Bio-Pharmaindustrie benötigt.

Die Kreisel- und Verdrängerpumpen kommen vor allem für hygienische CIP-Anwendungen in Brauereien, Molkereien, bei Getränkeherstellern, Weinbauern, aber auch Obst- und Gemüseproduzenten zum Einsatz. Für die sensibelsten Bereiche in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie empfehlen wir die Schraubenspindel-, Drehkolben- und Kreiselpumpen. Wohingegen in der Bio-Pharmaindustrie die Pumpen in der Herstellung von Zahnpasta, Shampoos und anderen kosmetischen Produkten wertvolle Dienste leisten .

Die Anwendungsbereiche für hygienische Pumpen im Detail:

  • Getränkeindustrie: Bier, Würze, Fruchtsäfte, Mineralwasser, Süßungsmittel
  • Milchverarbeitung: sämtliche Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse, Butter etc.)
  • Nahrungsmittelindustrie: Schokolade, Teig, Flüssigei, Eiscreme, Marmelade, Saucen, Ketchup, Mayonnaise, Fertigsuppen-Verarbeitung
  • Pharmaindustrie: Pharmazeutika
  • Bio-Pharma: Zahnpasta, Shampoos, Pflegeprodukte, viskose Sirups
  • Chemie: Fein- und Basischemikalien, Farben, Klebstoffe
  • Reinigungsindustrie: Seifen, Tenside, Reinigungsmittel

NACH WELCHEN KRITERIEN RICHTET SICH DIE AUSWAHL DER PUMPE?

Da hygienische Pumpen direkt in den Produktionsprozess eingreifen, müssen sie sorgsam gewählt werden. Dabei sind die beiden maßgeblichen Faktoren die Komplexität der Anwendung (die jeweilige Komplexitätsstufe wird durch Systemdrücke, Temperaturen und Medium bestimmt) sowie der individuell benötigte Anpassungsgrad. Ob die Standard-Pumpen ausreichen oder kundenspezifische Anpassungen vorgenommen werden müssen, hängt also von der Gesamtanlage ab.

WOZU DIENT EINE HYGIENISCHE PUMPE?

Sie sollen verhindern, dass die fluiden Materialien während des Transportprozesses verunreinigt werden. Deshalb müssen die Pumpen so gebaut sein, dass sich keine Rückstände festsetzen. Um Belagsbildung zu vermeiden, verfügen sie über äußerst glatte Oberflächen. Zusätzlich sind sie in regelmäßigen Abständen zu säubern – ein Prozess, der zumeist im eingebauten Zustand in der Anlage erfolgt (CIP- Cleaning in Place).

 

WIE IST EINE HYGIENISCHE PUMPE ZU REINIGEN?

Hygienische Pumpen müssen mittels hoch-temperierter Säuren und Laugen und mit einer speziellen Spülung gesäubert werden. Damit bei der Reinigung alle Komponenten erreicht werden können, dürfen die Pumpen keine toten Räume aufweisen. Als besonders vorteilhaft erweisen sich in diesem Zusammenhang Schraubenspindelpumpen, die selbst als CIP-Förderpumpe eingesetzt werden können, sodass man keine weiteren CIP-Pumpen, Umschaltventile und Steuerungen benötigt.

WELCHE TYPEN VON HYGIENISCHEN PUMPEN GIBT ES?

  • Hygienische Flüssigkeits- oder Kreiselpumpen werden in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der milchverarbeitenden Industrie eingesetzt. Sie sind am besten für Flüssigkeiten mit geringer Dichte und Viskosität und ohne feste Partikel geeignet. Sie dienen beispielsweise zur Förderung von Flüssigkeiten im Sudhaus einer Brauerei, finden aber auch in der Filtrations-, Abfüll- und Reinigungstechnik Anwendung.
  • Verdrängerpumpen machen sich das Prinzip der Hydrostatik zunutze. Gleichsam druckunabhängig fördern sie ein zuvor festgelegtes Volumen abhängig von der Motordrehzahl. Anders als Kreiselpumpen entfalten sie ihre Stärke hauptsächlich in der Bewegung von viskosen Materialien. Auch überall dort, wo ein schonender Transport gefragt ist, sind sie Mittel der Wahl. Dies trifft zum Beispiel auf die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, aber auch auf weite Teile des Kosmetik- und Pharmabereichs zu.
  • Kreiskolbenpumpen und Drehkolbenpumpen sind vielleicht die meist anwendbare Verdrängerpumpen in der Industrie, bieten ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und benötigen minimale Wartung. Beide Pumpenarten bieten eine schonende Handhabung, hohe Präzision und transportieren sowohl hoch- als auch niedrig-viskose flüssige Stoffe. Unsere Drehkolbenpumpen und Kreiskolbenpumpen demonstrieren ein Höchstmaß an Metallverarbeitung, hygienischem Design und Austauschbarkeit von Ersatzteilen.
  • Schraubenspindelpumpen werden hauptsächlich zum Fördern von Ölen und anderen Schmierflüssigkeiten, mit oder ohne Festpartikel, verwendet. Besonders geräuscharm, wirken sie selbstansaugend und zeichnen sich durch einen besonders hohen Wirkungsgrad aus.